Gerrit Rietveld - die Markanto-Edition der Militärmöbel

Gerrit Rietveld - Militärstuhl (Military Chair) und Militärhocker (Military Stool)

1923 erhielt Rietveld auch den Auftrag, Möbel für das katholische Militäraltersheim in Utrecht anzufertigen. Hierfür entwarf er den gleichnamigen Stuhl und einen Hocker. Den passenden Tisch dazu entwickelte der Architekt und Entwerfer bereits 1918. Diese Möbelserie zeichnet sich durch die farbig abgesetzten Verstrebungsenden der Vierkanthölzer aus. Formal gilt dieser Entwurf neben dem Red and Blue Chair als die gelungenste Umsetzung des De Stijl Prinzips – ein dreidimensionales Mondrian Gemälde. Wie bei vielen seiner Entwürfe verwendete Rietveld für die sogenannten Militärmöbel unterschiedliche Farbkompositionen.

Die Markanto-Edition der Militärmöbel
Basierend auf einem historischen Exemplar aus den 1920er Jahren hat Markanto zusammen mit Rietveld Originals und der Zustimmung der Rietveld Stiftung eine dieser Farbkompositionen neu aufgelegt. Dabei sind die Möbel komplett in grau gehalten, nur die Verstrebungsenden sind gelb abgesetzt. Im Rahmen der Passagen 2018 wurde diese Sitzgruppe nun erstmalig nach fast 100 Jahren wieder präsentiert.
Text: markanto.de